Über die Preisanpassung

Warum erhöht Grüne Bauern den Preis der Stammkunden-Box?

Der Ukraine Krieg bringt nicht nur unermessliches Leid über die Menschen, sondern hat unser Leben stark verteuert. Ob Energie, Sprit oder Lebensmittel, die hohen Preise machen sich schon längst in unserem Alltag bemerkbar. Leider stehen auch unsere Bio Landwirte aufgrund der aktuellen Situation vor ungeahnten Herausforderungen. Der starke Preisanstieg für Kraftstoff, Energie sowie Futter-und Düngemittel wirkt sich direkt auf die Kosten der täglichen Arbeit aus.

Wir finden, dass es jetzt umso wichtiger ist, den Landwirten in diesen schwierigen Zeiten beiseitezustehen.

Daher müssen wir den Preis der Stammkunden-Box um 10 € erhöhen.

Der neue Preis beträgt 159 € und gilt für Lieferungen ab dem 1.Mai 2022.

Die Preiserhöhung dient dazu, den Landwirten weiterhin faire Preise zu zahlen und es auch weiterhin möglich zu machen, gutes Fleisch direkt vom Bauernhof zu Dir nach Hause zu liefern. Denn Grüne Bauern steht für eine artgerechte Tierhaltung ohne Kompromisse. Wir wollen verhindern, dass die Bauern dem Kostendruck nicht mehr standhalten können und beim Tierwohl letztendlich Kosten eingespart werden.

farmer66

Hintergrund: Was ist auf unseren Bauernhöfen teurer geworden?

Erstens haben wir die stark gestiegenen Preise für Kraftstoff und Strom, was sich direkt auf die Arbeitskosten auf den Höfen auswirkt. Denn die Landwirtschaft ist eine Branche, die viel Kraftstoff verbraucht. Der Einsatz von Traktoren, Maschinen und anderen Fahrzeugen ist zurzeit mit erheblich höheren Kosten verbunden. 

Hinzu kommt die Rohstoffverknappung auf dem Weltmarkt, was zu höheren Preisen u.a. für Agrarprodukte und Verbauchsgüter führt. Sowohl Russland als auch die Ukraine sind bedeutende Getreide-Produzenten und gehören bei wichtigen Grundnahrungsmitteln (z.B. Weizen/Sonnenblumenöl) zu den größten Exportländern weltweit. Auch beim Export von Düngemitteln spielt Russland eine wichtige Rolle auf dem Weltmarkt.

Durch den Krieg sind jetzt wichtige Handelsrouten über das Schwarze Meer blockiert und Importe gestoppt worden. Folglich wird der Preis dieser Waren enorm in die Höhe getrieben, wenn viele Landwirte auf der ganzen Welt die gleichen Mengen wie zuvor benötigen, das Angebot aber geringer ist. Aus diesem Grund haben sich Preise für Tierfutter und Düngemittel bereits verdoppelt oder verdreifacht. 

Herausforderungen der Bio Landwirte

Obwohl die Futtermittel auf unseren Bio Höfen größtenteils aus der eigenen Hofproduktion stammen, sind viele Landwirte dennoch auf den Zukauf von Kraftfutter angewiesen. Gerade Öko Betriebe beziehen ihr gentechnikfreies Eiweißfutter häufig aus der Ukraine und der Schwarzmeerregion. Hier besteht die Gefahr, dass diese Betriebe wieder auf konventionelles Futter umsteigen müssen und den Richtlinien des Bio Siegels nicht mehr gerecht werden können. 

Betroffen sind vor allem auch die Landwirte, die kürzlich in den Umbau ihrer Ställe investiert haben, um ihre Tiere nach tierwohlgerechteren Haltungsstandards zu halten. Können die Kredite der Bank nicht mehr abbezahlt werden, ist die Liquidität  dieser Betriebe und somit auch ihre Existenz gefährdet.


AufHofDudziak
AufHofDudziak

Herausforderungen der Bio Landwirte

Obwohl die Futtermittel auf unseren Bio Höfen größtenteils aus der eigenen Hofproduktion stammen, sind viele Landwirte dennoch auf den Zukauf von Kraftfutter angewiesen. Gerade Öko Betriebe beziehen ihr gentechnikfreies Eiweißfutter häufig aus der Ukraine und der Schwarzmeerregion. Hier besteht die Gefahr, dass diese Betriebe wieder auf konventionelles Futter umsteigen müssen und den Richtlinien des Bio Siegels nicht mehr gerecht werden können. 

Betroffen sind vor allem auch die Landwirte, die kürzlich in den Umbau ihrer Ställe investiert haben, um ihre Tiere nach tierwohlgerechteren Haltungsstandards zu halten. Können die Kredite der Bank nicht mehr abbezahlt werden, ist die Liquidität  dieser Betriebe und somit auch ihre Existenz gefährdet.


schweine

Wofür werden die zusätzlichen 10 € verwendet?


  • Höhere Vergütung für die Biobauern von Grüne Bauern

  • Erhöhte Spritkosten für die Lieferungen

  • Erhöhte Stromkosten zur Kühlung des Fleisches

  • Erhöhte Kosten in unserem Schlachthof

  • Verbrauchsmaterialien wie Plastik und Karton.

    Wir danken Dir für Dein Verständnis und sind uns sicher, mit Deiner Unterstützung all diese Herausforderungen gut meisten zu können. Lass uns heute eine tierwohlgerechte Landwirtschaft unterstützen, damit wir sie gemeinsam für für die Zukunft bewahren können.

    Die Stammkunden-Box

    Bestes Biofleisch aus heimischer Landwirtschaft

    159 €

    Bestelle Deine acht Lieblingsstücke regelmäßig zu Dir nach Hause. Du wählst den Inhalt und wie oft wir Dich beliefern sollen, den Rest erledigen wir!

    Die wiederkehrenden Bestellungen helfen uns dabei, gemeinsam mit unseren Bauern im Voraus zu planen. Genieße hochwertiges Qualitätsfleisch und spannende neue Stücke passend zu jeder Saison!