Unsere Zuschnitte vom Schwein

bef_1

Schweinekamm

Über den Schweinekamm

Der Schweinekamm, auch als Schweinenacken oder Schweinehals bekannt, ist die Verlängerung des Kotelett-Stranges im Hals des Tieres. Zwischen den Fleischfasern ist viel Fett eingelagert, daher ist dieses Teilstück besonders aromatisch und saftig.

Empfehlung Gargrad: Rosa (70 °C) oder Vollgar (75 °C)


nackenan

Zubereitung

Ob Schmoren, Kurzbraten, Braten oder Grillen - der Schweinekamm ist ein besonders vielseitiger Zuschnitt, der sich auf verschiedene Weisen zubereiten lässt. Du kannst ihn im Ganzen als Braten zubereiten oder in Scheiben schneiden und als Steaks (ohne Knochen) oder Schweinekoteletts (mit Knochen) verwenden. Gewürfelt oder kleingeschnitten lässt er sich wunderbar als Gulasch, Gyros, Geschnetzeltes oder im Eintopf verarbeiten. In Deutschland wird der Schweinekamm auch gepökelt und unter dem Namen “Kasseler Kamm” serviert. Durch das reichlich enthaltene intramuskuläre Fett bleibt er bei der Zubereitung schön saftig und ist deshalb unter Grillfans sehr beliebt. Aber auch zum Garen bei Niedrigtemperaturen eignet sich dieses Stück besonders gut. Dabei ist vor allem die Zubereitung von “Pulled Pork” hervorzuheben:




pulledpork

Zubereitung von Pulled Pork

Pulled Pork gehört neben Spare Ribs und Beef Brisket zu der "Heiligen Dreifaltigkeit" und somit zu der Königsdisziplin des amerikanischen Barbecues. Es handelt sich hier um zerzupftes Schweinefleisch, welches bei niedriger Temperatur auf der indirekten Zone des Grills für einen längeren Zeitraum (bis zu 24 Stunden) gegart wird. 

Tipps zum Grillen: 

  • Für Pulled Pork kannst du jeden Grill verwenden, der indirektes Garen ermöglicht. Wichtig ist, dass der Grill konstante Temperaturen halten und der Garraum komplett geschlossen werden kann. Verwende am besten auch eine Tropfschale unter dem Rost, die das Fett auffängt. 

  • Das Fleisch am besten schon am Vortag mit einer Trockengewürzmischung einreiben und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren

  • Bringe die Temperatur des Grills auf 110 Grad, lege die Tropfschale unter dem Rost und platziere den Schweinekamm auf die indirekte Zone des Grills. 

  • Am Ende des Garvorgangs, welcher mehrere Stunden dauern kann, sollte die gewünschte Kerntemperatur von 90 Grad erreicht sein. Das Fleisch anschießend noch ca. 30 Minuten ruhen lassen 

  • Am Schluss kannst Du das Fleisch mit zwei Gabeln zerteilen, bitte dazu kein Messer verwenden

pigabnner

Unser Angebot

Einzel-Boxen (ab 95 €)

Stammkunden-Box (159 €)